echt arena - Folge 2 vom 08.08.2019

„Ich will Dich nicht verlieren!“ Wenn durch Verlustängste kein normales Leben mehr möglich ist – Teil 2


Verlustängste begleiten einen den ganzen Tag über. Die Gedanken kreisen, das Selbstwertgefühl ist am Boden. Was richtig oder falsch ist, kann man kaum mehr beantworten. Das Herz schlägt schneller, die innerliche Unruhe hört kaum auf. Verlustangst ist eine Krankheit, die durch verschiedene Erlebnisse sich entwickelt hat. Ein Prozess, der nicht von heute auf morgen stattgefunden hat, sondern das Ergebnis von Jahren ist. Alleine sein, fällt schwer und wenn man das scheinbare Glück hat, mit jemandem in einer Partnerschaft zu leben, dann glaubt man, dass man die „alte, unglückliche Welt“ verlassen hat und durch die neue Beziehung man sich jetzt in einer „anderen, besseren Welt“ befindet. Es scheint logisch, wenn man diese Beziehung, so schön oder unschön sie irgendwo für einen auch ist, nicht verlassen möchte, weil man unter keinen Umständen in die „alte“ Welt zurückkehren möchte. Und so nimmt ein Mensch vieles in Kauf, um ja nicht verlassen zu werden. Ist die andere Person jedoch nicht besonders einfühlsam, sondern „checkt“ irgendwann, wie anhänglich der Partner ist, weiß die Person, dass sie sich nahezu alles erlauben kann, weil sie weiß, dass der andere sich nicht aufzubäumen weiß und so ist die Kombination aus Verlustangst und Partnerschaft in vielen Fällen keine gesunde Basis um von einer langfristigen Zukunft zu sprechen...

@ 2019 | arena

Impressum   |   AGB  |   Datenschutzerklärung  |   Kontakt  |   Presse  |   Werben