check arena - Folge 14 vom 14.11.2019

Neurodermitis: Wenn der Juckreiz zur Qual wird

Juckreiz kennen wir alle. Bei den meisten Menschen, tritt er ab und an mal auf, dann kratzt man sich und zack kehrt Ruhe ein. Bei Erkrankungen wie #Neurodermitis, ist das alles andere als so einfach, denn der Juckreiz tritt nicht "einfach mal so" auf, sondern ist ein Symptom der Neurodermitis-Erkrankung. Neurodermitis selber ist wiederum eine Immunkrankheit. Viele haben oder hatten es als Kind, bei manchen wiederum tritt es im Erwachsenenalter auf. Die "optischen" Folgen des permanenten Kratzen, sieht jedoch bei allen gleich aus: Je heftiger der Schub und desto heftiger man sich kratzt, desto schlimmer sieht es dann hinterher aus. Und die Neurodermitis tritt nicht einfach an einer bestimmten Stelle auf, sondern kann am ganzen Körper auftreten. Es gibt Phasen, in denen man sich "beschwerdefrei" fühlt und man die Neurodermitis weder spürt, noch sieht, aber es gibt auch die - teilweise - extreme Phase, in dem es für den Betroffenen kaum aushaltbar ist. Egal ob beim schlafen oder wenn man unterwegs ist oder ganz einfach nur entspannt auf dem heimischen Sofa sitzt. Von jetzt auf gleich geht es los. Doch was hilft dagegen und ist Neurodermitis überhaupt behandelbar, geschweige heilbar? Timo ist selbst davon betroffen und berichtet von seinen Erfahrungen. Sei es, wenn es um das Duschen geht oder das einfache Wäsche waschen. Überall lauern "Gefahren" für die hochsensible Haut... Das alles und noch vieles mehr in einer neuen Folge der "check arena"!

@ 2019 | arena

Impressum   |   AGB  |   Datenschutzerklärung  |   Kontakt  |   Presse  |   Werben